Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Postings
VERFASSERIN

Gedanken der Woche

"Ab heute kränkt mich niemand mehr"

Wir alle erleben mitunter seelische Verletzungen. Man kann sie nicht verhindern, sie passieren einfach. Ob man wegen der neuen Frisur gehänselt wird, der Partner eine verächtliche Bemerkung von sich gibt, der Chef oder die Kollegen einen als Versager darstellen. In diesem Moment passieren Verletzungen, Verletzungen die mitten ins Herz treffen, Verletzungen, die die Seele „krank“ machen.

Wenn die Seele leidet, kann sie das nur über unseren Körper ausdrücken. Dies zeigt sich in Form von Schmerzen, Krankheiten, aber auch anderen Symptomen wie z.B. immer wiederkehrenden Partnerkonflikten, Problemen im beruflichen Umfeld, Problemen im privaten Umfeld usw.

Jetzt kann ich natürlich den Partner wechseln, mir einen neuen Job suchen, mich von meiner Familie distanzieren. Dies alles führt aber nur kurzfristig zu einer Verbesserung. Bis sie wieder da sind, meine immer wiederkehrenden Probleme. Probleme, die irgendwann, je länger es dauert, zu Schmerzen führen, gefolgt von Krankheiten usw. Dies alles sind aber lediglich Signale, Botschaften unserer Seele, unseren eingeschlagenen Weg zu überprüfen.

Aber wie schaffe ich es nun, aus diesem Kreislauf herauszukommen? Wie kann ich erkennen, was ich ändern muss, um ein glücklicheres, zufriedeneres Leben führen zu können?

Als erstes sollte sozusagen eine „Wundversorgung“ stattfinden. Wichtig ist, dass was mich verletzt hat, in Worte zu fassen. Eventuell mit einer mir vertrauten Person darüber zu sprechen.

Das Gefühl dazu zu beschreiben hilft mir, in Erfahrung zu bringen, wie lange ich dieses Gefühl schon kenne (es sticht im Herzen, es nimmt mir die Luft zu atmen, es drückt auf der Brust, es macht mich traurig usw….) Wann war es das erste Mal, dass ich diese „negativen“ Gefühle hatte? Gibt es da eine bestimmte Szene in meinem Leben, die mich so derart verletzt hat, dass ich heute noch darunter leide, sobald ich wieder in eine gleiche bzw. ähnliche Situation komme?

Habe ich diese Szene gefunden, kann ich mich fragen, was ich damals gebraucht hätte, um aus dieser Situation zufrieden und glücklich herauszugehen. Habe ich dazu eine Antwort gefunden, hat die Botschaft, das Signal keine Bedeutung mehr. Nun weiß ich, was mich verletzt hat, und ich kann es JETZT verändern. Und meine Seele wird wieder "gesund".

Klingt auf den ersten Blick einfach, ist es leider nicht.

Es ist echte Arbeit, viel zu tun.

Aber es lohnt sich!

Bis bald

Eure Claudia Lind